GCM - Startplätze


Linderen

Ausrichtung: N,NW

Schwierigkeit: Einfach 

Höhe: 1540 m 

Bergbahn: Nein 

Marschzeit: 10 min

Koordinaten: 8.29579826/46.86970236

 

Von Kerns-St.Niklausen, Richtung Schild zur Alp Blattisiten. Ab hier Fahrverbot. Autozufahrt bis zur Linderenalp ist nur mit Spezialbewilligung möglich (Bustransport GCM -> Anmeldung). Die Linderenalp ist landschaftlich ein Juwel. Hoch über dem Sarneraatal erwartet uns eine Höhendifferenz von über 1000 Metern. Die schönsten Flüge sind wegen der Thermikbildung erst nach dem Mittag und am Abend möglich. Achte auf Luftraumregelung, Infotafel am Start. 



Chlingen / Ruedlen

Ausrichtung: W 

Schwierigkeit: Mittel 

Höhe: 1300 m 

Bergbahn: Nein 

Marschzeit: 2 min

Koordinaten: 8.31777623/46.89823243

 

Von Kerns Richtung Aecherlipass, bei Wegweiser Ruedlen scharf rechts wegdrehen, ca 400 m rechts unter der Strasse ist der Startplatz. Der Startplatz ist eine Alpweide und eignet sich auch sehr gut als Deltastartplatz. Achtung: Die Alpwiese ist etwas ruppig! Schulungsstartplatz. Beachte die Flug-Info-Tafel am Starplatz, sie klärt über die besonderen Bestimmungen auf. Bei starker Bise liegt der Startplatz wegen den vorgelagerten Bäumen im Lee, es entstehen gefährliche Rotoren! Bei diesen Verhältnissen folge der Strasse weitere 400 Meter bergwärts. Oberhalb der Strasse findest du schöne Startmöglichkeiten in offen stehenden Weiden. 



Bonistock

Ausrichtung: N,NO 

Schwierigkeit: Mittel 

Höhe: 2160 m 

Bergbahn: Ja 

Marschzeit: 1 min

Koordinaten: 8.29066909/46.77771254

 

Von Kerns - Melchtal - Stöckalp, von hier mit der Gondelbahn zur Melchsee-Frutt, ab hier mit Gondelbahn zur Melchsee-Frutt, weiter zu Fuss (15 Minuten) oder mit dem Bahntaxi zur Talstation Bonistock. Im Winter direkt ab Stöckalp mit Sesselbahn zum Bonistock. Hochalpiner, schöner Startplatz unmittelbar beim Bergrestaurant gelegen. Es gibt keine Luftraumregelung, dafür aber beachte die Drahtseile und die Wildschutzgebiete gemäss Infotafel. Tolle Sportangebote im Sommer und Winter wie der bekannte Sportklettergarten Boni mit über 100 Routen, Höhlenbegehungen, Schneesport, Wandern Fischen und und und ... Schöne und variantenreiche Streckenflüge!



Melchsee-Frutt Dämpfelsmatt

Ausrichtung:   N,NO

Schwierigkeit: Einfach

Höhe: 1900 m

Bergbahn: Ja

Marschzeit: 7 min

Koordinaten: 8.26777277/46.77896053

 

Von Kerns - Melchtal - Stöckalp, ab hier mit der Gondelbahn zur Melchsee-Frutt. 7 Min. markierter Fussweg zum Startplatz, oder im Sommer Bergstrasse (taxpflichtig) und nur im Stundentakt befahrbar. Der Startplatz Dämpfelsmatt wird nur im Sommer benutzt (keine Winterstarts). Gute, leicht geneigte Alpweide. Es gibt keine speziellen Luftraumregelungen. Vorsicht bei Drahtseilen und Wildschutzgebieten. Beachte dazu die Infotafel am Startplatz! Ab hier sind sehr schöne Thermikflüge möglich.



Arvialp

Ausrichtung: NW 

Schwierigkeit: Mittel 

Höhe: 1800 m 

Bergbahn: Nein 

Marschzeit: 60 min

Koordinaten: 8.32972211/46.8904936

 

Alpweide (Winterflüge kaum geeignet) Anfahrt von Sarnen, Kerns. Ab hier Bergstrasse Richtung Aecherlipass. Ca 1 km vor dem Pass rechts auf Naturstrasse bis zum Fahrverbot beim Holzplatz. Von hier erfolgt ein zünftiger Fussaufstieg zur Arvialp ca. 1 Stunde. Die Arvialp ist für die ortsansässigen Piloten eine Art Hausberg. Vor Jahren haben sie auf dem Gipfel ein herrliches Gipfelkreuz erstellt. In dieser Region kann in verschiedene Richtungen gestartet und geflogen werden. Es gibt vor Ort keine Startplatz-Info, erkundige dich deshalb vorgängig in der allgemeinen Luftraumregelung, du bewegst dich nahe der CTR-Zone! Halte dich an die heimischen Piloten, wenn du das erste Mal auf den Berg steigst! Landeplatz in der Regel Lido-Sarnen oder  Kerns Sand.



Pilatus

Ausrichtung: S, SW

Schwierigkeit: Schwer

Höhe: 2057 m 

Bergbahn: Ja

Marschzeit: 1 min

 

Anspruchsvoller Startplatz! Die Schirmkappe nicht zu nahe an der Betonwand des Restaurants auslegen. Wenige Meter vor der Betonwand entstehen bereits bei leichtem Aufwind kleine Rotoren, welche ein schnelles Füllen der Kappe verunmöglichen. Am späteren Nachmittag ab ca. 16.00 Uhr sollte bei schwachen Windverhältnissen oder leichter Westwindlage auf den Startplatz Klimsen ausgewichen werden. Die Thermik ist am Abend auf der Klimsenseite (Westseite) häufig sehr gut.



GCM - Landeplätze


Landeplatz Kerns Golf

Schwierigkeit: Einfach

Höhe: 560 m 

 

Landeplatz bei unserer Clubbeiz und unserem Bus-Standort. Beschreibung gemäß Landeplatz-dokument.



Kerns Sand

Schwierigkeit: Einfach

Höhe: 560 m 

Das Ried, nahe dem Bezirk Sand, ist eine sehr grosse, flache Wiese. Der Platz eignet sich sehr gut für Deltalandungen. Kein Parkplatz beim Landeplatz, nur Umschlagplatz! Sand ist ein kleiner Teilbezirk von Kerns. Beim Restaurant Sand sind Parkplätze vorhanden. Der Fussmarsch zum Landeplatz dauert 5 Minuten, also auf keinen Fall beim Landeplatz parkieren! Der Platz wird vor allem für Flugschulen ab Ruedlen benützt. Er ist in der CTR Zone Alpnach-Buochs, bitte spezielle Bestimmungen beachten.



Stöckalp

Schwierigkeit: Einfach 

Höhe: 1050 m 

Koordinaten: 8.28034989/46.80450696

 

Der Platz ist leicht abfallend und nicht ganz eben. Beachte die Hindernisse Baum, Steinmauer, Stromleitung. Ein Windsack ist vorhanden. Im Sommer ist auf dem Landeplatz wegen dem weidenden Vieh besondere Vorsicht geboten. Das Fluggebiet liegt ausserhalb einschränkender Flugzonen. An den Startplätzen ist jedoch die Flug-Info-Karte über Wildschutzgebiete und Drahtseile gut zu studieren! Restaurant am Landeplatz.



Zeughaus Sarnen

Schwierigkeit: Einfach

Höhe 470 m 

Koordinaten:  8.247985/46.888558

 

Der Landeplatz liegt neben dem Zeughaus in Sarnen und ist eine grosse, flache Wiese. Der Platz kann bei jeder üblichen Windrichtung von Norden oder Süden her angeflogen werden. Ein permanenter Windsack ist vorhanden. Der Landeplatz liegen in der CTR - Zone, bitte die Flugvorschriften beachten. Die Schirme nicht im hohen Wiesland falten.



Alpnachstad

Schwierigkeit: Einfach 

Höhe: 440 m 

Koordinaten: 8.273196/46.95164098

Komfortable, flache Wiese. Achte auf den Standort des Windsackes, je nach weidendem Vieh wird er im Areal versetzt. Bei höherem Grasstand bitte den Schirm in Stallnähe falten. Standort Richtung Brünig, Ausfahrt Alpnach nach rechts Alpnachstad. Links vor der Autogarage ist die grosse Landewiese. Bemerkungen Alpnachstad kann man auch von Luzern mit dem Schiff auf dem Vierwaldstättersee erreichen. Der Zug hält unmittelbar bei der Talstation zum Pilatus. Grosse Parkplätze sind auf dem Areal der Pilatusbahnen vorhanden. Bitte keine Autos zum Landeplatz nehmen oder gar dort parkieren! Achtung, Flugvorschriften genau beachten, du bist mitten in der Flugplatzzone!