Paraski Grischa 2019

Die siebenköpfige Delegation des Gleitschirmclub Matthorns reiste am Freitag Abend nach Klosters. Im Hotel Cresta empfing uns der Hotelier – ein richtiger „Schnorri“ – mit seinen am Anfang noch lustigen, mit der Zeit etwas anstrengenden Sprüchen. Einpuffen, Pizza essen und dann ab ins Bett. Schliesslich mussten wir am Samstag für den Wettkampftag fit sein. Nach dem üppigen zMorgäbuffet machten wir uns vollbepackt mit Gleitschirm und Ski auf den Weg Richtung Wettkampfbüro: Einschreiben, Startnummer fassen und los ging’s hoch auf den Gotschnagrat im Skigebiet Parsenn. Nach dem Besichtigen der Rennstrecke fand das ausführliche Briefing bei der Bergstation statt. Der sehr wind- und föhngeschützte Gotschnagrat stellte sich als perfekter Ort für den Paraschi heraus.

Es galt folgende Disziplinen zu absolvieren: Riesenslalom, Touch and Go am gegenüberliegenden Hang und Punktlandung.

Der Riesenslalom meisterten unsere GCMler hervorragend. Die nicht ganz einfachen Flugaufgaben machten dem einen oder anderen das Leben etwas schwer. Mit einer Aussenlandung und einem Crash kurz vor dem Zielpunkt – da die Zielrichterin unverhofft ihren Platz wechselte –  gab es am Landeplatz einiges zu fachsimpeln.

Die Bratwurst, nach dem sehr gelungenen, gut organisierten Wettkampf des GC Grischas, hatten wir uns richtig verdient. Aufgrund des traumhaften Wetters und den noch besseren Pistenverhältnissen genossen wir am Nachmittag noch ein paar Stunden auf den Skiern. 

 

Herzlichen Dank an Bruno und Thomas für die sehr gute Organisation. Wir sind nächstes Jahr gerne wieder dabei.

 

Bericht: Jasmin Christen

Download
Rangliste-Riesenslalom-Paraschi-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 368.7 KB
Download
Schlussrangliste-Paraschi-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.0 KB